Hochzeiten sind einmalige Ereignisse, die sorgfältige Planung erfordern. Dabei ist die Wahl der Location einer der entscheidenden Faktoren, die maßgeblich zur Atmosphäre und zum Erfolg der Feier beitragen. Um euch bei dieser wichtigen Entscheidung zu unterstützen, haben wir eine Checkliste mit acht Punkten zusammengestellt, die ihr bei der Auswahl eurer Hochzeits-Location beachten solltet.

1. Kapazität und Raumgröße

Stellt sicher, dass die Location ausreichend Platz für alle Gäste bietet. Bedenkt dabei nicht nur die Sitzplätze, sondern auch genügend Raum für Tanzfläche, Buffet und eventuelle Zusatzaktivitäten.

2. Lage und Erreichbarkeit

Die Lage der Location sollte sowohl für Ortsansässige als auch für auswärtige Gäste gut erreichbar sein. Überprüft auch die Verfügbarkeit von Parkplätzen oder Nähe zu öffentlichen Verkehrsmitteln.

3. Catering-Optionen

Erkundigt euch, ob die Location ein eigenes Catering anbietet oder ob ihr externe Anbieter engagieren könnt. Auch spezielle Ernährungsbedürfnisse sollten berücksichtigt werden.

4. Dekorationsmöglichkeiten

Informiert euch über die Gestaltungsmöglichkeiten. Einige Locations haben strenge Richtlinien bezüglich Dekoration, während andere mehr Freiheiten lassen.

5. Übernachtungsmöglichkeiten

Falls Gäste von weiter her anreisen, prüft, ob in der Nähe Übernachtungsmöglichkeiten vorhanden sind.

6. Verfügbarkeit und Exklusivität

Stellt sicher, dass die Location am gewünschten Datum verfügbar ist und klärt ab, ob andere Veranstaltungen parallel stattfinden.

7. Kosten und Zusatzgebühren

Klärt alle Kosten im Voraus, einschließlich möglicher Zusatzgebühren für Service, Reinigung oder Überstunden.

8. Musik-Anlage

Informiert euch, ob eine geeignete Musik-Anlage vorhanden ist und ob es Equipment wie z.B. ein Mikrofon gibt. Auch solltet ihr dort Geräte einstecken können, z.B. über einen Klinken-Eingang. Die Musik-Anlage mit Mikrofon und der Möglichkeit, eigene Geräte einzustecken ist nicht nur für die Einlagen eurer Liebsten wichtig, sondern kann auch ein Kostenfaktor für die Band oder den DJ sein. Gibt es keine Musik-Anlage, muss sie entweder der DJ oder die Band mitbringen – alternativ kannst Du auch eine Musik-Anlage ausleihen (z.B. bei uns).

Apropos … wir haben hier noch eine ganz besondere Idee für euch: die Jukebox 3000. Damit werden eure Gäste selbst zum DJ. Die Jukebox steckst Du einfach an die Musik-Anlage und alle Gäste können sich dort ihre Lieblingslieder wünschen und für Songs in der Playlist abstimmen.

Mit ihrem individuellen Design wird die Jukebox zum Blickfang und fügt sich nahtlos in das Ambiente eurer Feier ein. So sorgt ihr dafür, dass eure Party im Gedächtnis bleibt und niemand mehr gelangweilt auf seinem Platz sitzt.

Fragen oder Feedback?